Wir haben die Wahl. Spielen wir beim „Normbiografieleben“ mit – oder nicht?

Wir haben die Wahl. Wir können das Spiel "(obere-Mittelschicht-Wir-haben-es geschafft-)Normbiografie in D" mitspielen.   Das geht etwa so:   Nach dem Studium und Praktika treten wir den ersten Job an, der relevant Geld abwirft. Wir fangen an, unsere Ausgaben und unseren Lebensstandard hochzuschrauben. Wir nutzen unsere nunmehr große Kreditwürdigkeit und kaufen z.B. eine 1000-EUR-Kaffeemaschine, den … Weiterlesen Wir haben die Wahl. Spielen wir beim „Normbiografieleben“ mit – oder nicht?

Advertisements

Ich brauch das alles nicht. Heute: Lobbyismus

Lieberlangsam zu leben bedeutet m.E. auch, im Sinne Immanuel Kants mündig zu sein, also Informationen, Medienberichte und Werbebotschaften regelmäßig kritisch zu hinterfragen. Die Frage zu jeder Information die wir erhalten lautet: "Im Übrigen sollten Sie auch keinem Experten vertrauen, bevor Sie nicht recherchiert haben, woher die betreffende Person ihr Einkommen bezieht." (Spitzer 2014, S. 318 … Weiterlesen Ich brauch das alles nicht. Heute: Lobbyismus